TOP-FEATURES

Ninja H2 SX and SE
Ob auf der Autobahn oder über Bergpässe - die Ninja H2 SX wird Sie alles vergessen lassen, was Sie je über Sport Tourer zu wissen glaubten.
Fahrer können zwischen zwei Modellvarianten wählen: Die Standardversion Ninja H2 SX und das SE-Modell mit einer High-End-Ausstattung, die sowohl Kawasakis erstes TFT-Cockpit sowie LED-Kurvenlichter bietet.
Ninja H2 SX
Ninja H2 SX SE

Das SE-Modell

LED-Kurvenlicht Kurvenlicht


Jeweils drei in die Seitenverkleidung verbaute Leuchten verfügen über eine feste Leuchtrichtung und werden je nach Schräglage eingeschaltet (10o/20o/30o). Dies sorgt dafür, dass in Fahrtrichtung des Motorrads ein breiterer Lichtstrahl erzeugt wird. 
read more read less

KLCM (Kawasaki Launch Control Mode) KLCM


Das KLCM-System regelt elektronisch die Motorleistung. Damit wird ein Durchdrehen des Hinterrads verhindert und die Tendenz zu Wheelies beim Losfahren minimiert. 
read more read less

KQS (Kawasaki Quick Shifter) Quick Shifter


Mit dem Quick Shifter ist ein Hoch- und Runterschalten ohne Betätigen der Kupplung möglich. KQS wurde für effektives, sportliches Fahren konzipiert und kann auch auf der Straße bei Drehzahlen über 2.500/min genutzt werden.
read more read less

TFT-Display Cockpit


Der analoge Drehzahlmesser wird ergänzt durch eine LCD-Anzeige (Standard-Modell) oder durch eine hochwertige Farb-TFT-LCD-Anzeige (SE-Modell) – erstmalig bei einem Modell von Kawasaki. Über die zwei wählbaren Anzeigemodi (Touring oder Sport) können Fahrer definieren, welche Informationen ihnen angezeigt werden sollen.
read more read less

Elektronik

Kurven-Management


Die Ninja H2 SX nutzt die neueste Version dieser fortschrittlichen Software sowie die Rückmeldung einer kompakten IMU (Inertiale Messeinheit) von Bosch. Dabei werden Motor- sowie Chassisparameter durch die gesamte Kurve überwacht – von der Einfahrt über den Scheitelpunkt bis zur Ausfahrt – und dabei die Bremskraft sowie die Motorleistung geregelt. Das sorgt für einen ausgewogenen Übergang von Beschleunigen zu Bremsen und zu erneutem Beschleunigen, und der Fahrer wird somit beim Einhalten seiner Spur in der Kurve unterstützt. Bei der Ninja H2 SX überwacht KCMF die folgenden Systeme:

-       KTRC (einschließlich Traktions- und Wheelie-Kontrolle)
-       KLCM (Launch Control; nur an der SE)
-       KIBS (Intelligentes Bremssystem; einschließlich Nick- und Kurvenbremskontrolle)
-       Kawasaki Engine Brake Control (Motorbremskontrolle)

Leistungsmodi: Full, Middle, Low


Der Fahrer kann die Motorleistung auf die Bedingungen und/oder seine Vorlieben anpassen, wobei er die Wahl zwischen den Betriebsarten Full, Middle oder Low hat.

KIBS und KEBC


KIBS (Kawasaki Intelligent Braking System; intelligentes Antiblockiersystem von Kawasaki)
Das hochwertige Supersport-Präzisions-Bremsmanagement von Kawasaki sorgt für hocheffiziente Bremsleistung mit minimalem Eingriff und integrierter Kurvenbremssteuerung. 
 
Kawasaki Engine Brake Control
Mit diesem System kann der Fahrer die gewünschte Motorbremswirkung einstellen.
 

Motor

Alltagstauglichkeit und aufregende Beschleunigung dank Kompressor Motorcharakteristik


Die allroundtaugliche Motorcharakteristik ermöglicht entspannte Langstrecken-Touren, leichte Manövrierbarkeit bei niedrigen Geschwindigkeiten und atemberaubende Beschleunigung dank Kompressortechnologie.
read more read less

Effizienter und leichter


Der effizientere Motor lässt – verglichen mit der Performance-hungrigen Ninja H2 – weniger Luft durch das gesamte System fließen. Weniger Frischgas einatmen bedeutet auch weniger Gas ausatmen. Daher kann man auch mit einer weniger voluminösen Auspuffanlage operieren, um die Klangkulisse innerhalb der gesetzlichen Grenzwerte zu halten. Insgesamt ist der neue Motor inklusive Abgasanlage ca. 3,5 kg leichter.
read more read less

Niedriger Kraftstoffverbrauch

Niedriger Kraftstoffverbrauch Niedriger Kraftstoffverbrauch


Der niedrige Kraftstoffverbrauch stellt eine erhebliche Verbesserung im Vergleich zum Kompressormotor der Ninja H2 dar. Trotz deutlich höherer Leistung gegenüber einer Z1000SX und einer Versys 1000 ist er vergleichbar mit deren Verbrauchswerten: Z1000SX: 5,8 l/100 km, Versys 1000: 5,6 l/100 km. Dank des 19-Liter-Kraftstofftanks erreicht die Ninja H2 SX eine Reichweite von mehr als 330 km (WMTC-Modus).
read more read less

Sport Touring Performance

Sportlichkeit und Windschutz Vollverkleidung


Die Verkleidung schirmt den Fahrer geschickt ab, ohne dabei zu üppig auszufallen, sodass hoher Fahrkomfort und gute Aerodynamik gleichermaßen erfüllt werden. Am SE-Modell schützt das größere Windschild den Fahrer zusätzlich vor Fahrtwind, sodass noch mehr Komfort für Touren geboten wird. 
read more read less

Entspannte, sportliche Fahrposition


Die Sitzposition ist nicht so weit nach vorne geneigt wie bei der ZZR1400 und nicht so aufrecht wie bei der Z1000SX. Deshalb bietet die Fahrposition der Ninja H2 SX eine entspanntere Position für Ellbogen und Knie. Die Position ist komfortabel für Fahrten durch die Stadt oder für lange Touren, ohne es an hervorragender Kontrolle bei sportlicher Fahrweise vermissen zu lassen.
read more read less

Komplett einstellbare Federelemente Comfort


Sowohl Vorderrad- als auch Hinterradfederung sind komplett einstellbar, sodass Fahrer sie an ihren Fahrstil und unterschiedliche Bedingungen anpassen können. Dank des externen Handrads für die Federbasis des Federbeins kann die Abstimmung für Fahrten mit Sozius und/oder Gepäck im Handumdrehen vorgenommen werden. 
read more read less

Entspannte, sportliche Fahrposition Sitze


Die Sitzposition ist nicht so weit nach vorne geneigt wie bei der ZZR1400 und nicht so aufrecht wie bei der Z1000SX. Deshalb bietet die Fahrposition der Ninja H2 SX eine entspanntere Position für Ellbogen und Knie. Die Position ist komfortabel für Fahrten durch die Stadt oder für lange Touren, ohne es an hervorragender Kontrolle bei sportlicher Fahrweise vermissen zu lassen.

Verbesserter Soziuskomfort
Der Soziussitz ist breiter und flacher als der an der Z1000SX und sorgt für verbesserten Komfort für den Sozius. Das SE-Modell verfügt zusätzlich über Two-Tone-Ledersitze mit Doppelnähten, die weiter die Exklusivität dieses Bikes unterstreichen.
read more read less

Rahmen

Sauber montiertes Gepäckkoffersystem Rahmen


Das sauber montierte Gepäcksystem positioniert die Gepäckkoffer nah am Schwerpunkt des Motorrads und gewährleistet, dass das Motorrad auch ohne Gepäckkoffer noch gut aussieht. Testfahrten bei Autobahngeschwindigkeit haben bestätigt, dass ein stabiles Fahrverhalten mit Gepäckkoffern gewährleistet ist.
read more read less

Neuer Gitterrohrrahmen: Platz für zwei Personen und Gepäcksystem


Die Ninja H2 SX verfügt über einen innovativen, neu konstruierten Gitterrohrrahmen, mit Platz für Sozius und Gepäcksystem (mit einer Zuladung von 195 kg). Die erhöhte Steifigkeit und der längere Radstand bieten die nötige Stabilität für Fahrten mit Gepäck bei Autobahngeschwindigkeit. Der Lenkkopfwinkel von 25o vereinfacht Fahrmanöver bei niedrigen Geschwindigkeiten. 
read more read less

TECHNOLOGIE

ERGO-FIT

ERGO-FIT

ERGO-FIT - Eine Kombination verschiedener Komponenten verändert die Abstände zu Lenker, Fußrasten und Boden.

MEHR ENTDECKEN
KIBS

KIBS

KIBS, das hochpräzise Kawasaki ABS für den Supersport-Einsatz, ist mit hochsensiblen Kontrollsystemen ausgestattet, die die Sicherheit beim Bremsen in Gefahrensituationen erhöhen, gleichzeitig aber die elektronische Regelung bei harten Sporteinsätzen auf ein Minimum beschränken.

MEHR ENTDECKEN
ABS

ABS

ABS wurde entwickelt, um eine stabile und zuverlässige Bremsleistung zu ermöglichen. Das System hilft, das Blockieren der Räder zu verhindern, wenn sich Straßenverhältnisse während des Bremsvorgangs ändern oder wenn der Fahrer zu stark bremst.

MEHR ENTDECKEN
Kurvenlicht

Kurvenlicht

Das Kurvenlicht bietet eine zusätzliche Ausleuchtung, sobald das Motorrad in Schräglage geht

MEHR ENTDECKEN
Der Kompressor

Der Kompressor

Da die Entwicklung komplett im eigenen Haus erfolgte, konnte der Lader perfekt auf die Motoreigenschaften der Ninja H2R/H2 zugeschnitten werden. 

MEHR ENTDECKEN
Elektronische Drosselklappensteuerung

Elektronische Drosselklappensteuerung

Dank der vollelektronischen Kawasaki-Drosselbetätigung kann das Motorsteuergerät die Zufuhr von Kraftstoff (über die Einspritzventile) und Luft (über die Drosselklappen) zum Motor exakt dosieren.

MEHR ENTDECKEN
IMU

IMU

Die kompakte IMU arbeitet in 6 DOF (Freiheitsgraden): 5 gemessen + 1 berechnet. In Kombination mit Kawasakis eigenem Programm zur dynamischen Modellierung ermöglichen die Eingaben der IMU eine noch präzisere Wahrnehmung der Fahrwerksausrichtung, essenziell für die Entwicklung der Elektronik von Kawasaki auf die nächste Stufe.

MEHR ENTDECKEN
KCMF

KCMF

KCMF (Kawasaki Cornering Management Function) überwacht Motor- und Chassisfunktionen während der Kurvendurchfahrt.

MEHR ENTDECKEN
Assist- und Rutschkupplung

Assist- und Rutschkupplung

Die Assist- und Rutschkupplung ist leichter zu betätigen und hilft, bei starker Motorbremsung ein Stempeln des Hinterrads zu verhindern.

MEHR ENTDECKEN
Traktionskontrolle mit 3 Betriebsmodi (3-MODE KTRC)

Traktionskontrolle mit 3 Betriebsmodi (3-MODE KTRC)

Das dreistufige KTRC ist für eine Vielzahl von Fahrsituationen geeignet. Die Stufen 1 und 2 bieten erweiterte Möglichkeiten für eine sportliche Fahrweise. Die Stufe 3 ist speziell für mehr Sicherheit und Stabilität auf rutschigen Untergründen gemacht.

MEHR ENTDECKEN
2 Power-Modi

2 Power-Modi

Die verschiedenen Power-Modi erlauben es dem Fahrer, die Leistungsabgabe so zu steuern, dass sie zur momentanen Fahrsituation passt. Er kann zwischen „Full“ und „Low” (Low: ca. 75 % der vollen Leistung, mit sanfterem Ansprechverhalten) wählen.

MEHR ENTDECKEN
Elektronische Cruise Control

Elektronische Cruise Control

Dieses System ermöglicht entspanntes Cruisen, da der Fahrer sich nicht mehr ständig um das Gas kümmern muss. Dies verringert die Belastung der rechten Hand bei Langstreckenfahrten und trägt damit zu einem hohen Fahrkomfort bei.

MEHR ENTDECKEN
Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise

Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise

Die Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise (Economical Riding Indicator) erscheint auf dem LCD-Bildschirm, um auf einen günstigen Kraftstoffverbrauch hinzuweisen.

MEHR ENTDECKEN