FEATURES

MODELL-FEATURES

Kurvenmanagementfunktion

Kurvenmanagementfunktion

Der Input des neuen IMU ermöglicht eine neue Funktion: Ein Kurvenmanagement, das den Fahrer dabei unterstützt, seine geplante Linie in der Kurve zu halten.

Elektronischer Lenkungsdämpfer

Elektronischer Lenkungsdämpfer

Der speziell entwickelte elektronische Lenkungsdämpfer von Öhlins sorgt für die passende Dämpfungswirkung für die jeweilige Fahrzeuggeschwindigkeit sowie Beschleunigung oder Verzögerung. Die Einstellungen wurden für die Rennstrecke und kurvige Straßen optimiert.

Aerodynamische Verkleidung

Aerodynamische Verkleidung

Die größere Verkleidung ist windschlüpfriger und bietet dem Fahrer mehr Windschutz, sodass der Wechsel der Sitzposition am Kurveneingang auf der Rennstrecke erleichtert wird.

Rennorientierter Reihenvierzylinder mit 998 cm³

Rennorientierter Reihenvierzylinder mit 998 cm³

Der Motor zeichnet sich durch eine lineare Leistungsentwicklung bis in den Grenzbereich aus. Für maximale Rennleistung wurde viel Wert auf eine gute Beherrschbarkeit des Motors in jeder Kurvenphase gelegt: beim Gaswegnehmen am Kurveneingang, beim moderaten Gasgeben in der Kurvenmitte und beim Beschleunigen am Kurvenausgang.

Aluminium-Doppelprofilrahmen

Aluminium-Doppelprofilrahmen

Die veränderte Geometrie durch den Lenkkopf, der näher an den Fahrer gerückt ist, und durch die längere Schwinge verlagert mehr Gewicht auf die Front für höhere Stabilität am Kurveneingang und mehr Vertrauen auf der Rennstrecke.

Bosch IMU (Inertia Measurement Unit)

Bosch IMU (Inertia Measurement Unit)

Die kompakte IMU arbeitet in sechs Freiheitsgraden: fünf gemessen + einer berechnet. In Kombination mit Kawasakis eigenem Programm zur dynamischen Modellierung ermöglichen die Eingaben der IMU eine noch präzisere Ausrichtung der Fahrwerksausrichtung. Dies ist essenziell für die Weiterentwicklung der Elektronik von Kawasaki.

Schwinge mit optimierter Stabilität

Schwinge mit optimierter Stabilität

Das Verfahren „Kawasaki Advanced Rigidity Analysis“ optimiert die Stabilität und erhöht die Agilität.

Ventilsteuerung per Schlepphebel

Ventilsteuerung per Schlepphebel

Das neue, durch Kawasakis World-SBK-Ingenieure entwickelte Ventilbetätigungssystem trägt nicht nur zur Leistungssteigerung bei, sondern bietet auch eine bessere Zuverlässigkeit bei hohen Drehzahlen. Verglichen mit herkömmlichen Tassenstößeln, bewirkt die Ventilbetätigung per Schlepphebel eine Reduzierung der bewegten Massen des Ventilsystems um 20 Prozent. Das ermöglicht die Verwendung von aggressiveren Nockenwellenprofilen, die zu einer Leistungssteigerung von zirka drei PS führen, während die DLC-Beschichtung (Diamond-Like-Carbon) der Schlepphebel gegen Verschleiß schützt.

Auspuffanlage aus Titan

Auspuffanlage aus Titan

Der Schalldämpfer besteht aus einer Titanlegierung. Er reduziert somit das Gewicht und trägt zur Massenzentralisierung bei.

Highly Durable Paint

Highly Durable Paint

Die Ninja ZX-10R SE verfügt über Kawasakis "Highly Durable Paint". Diese einzigartige, von Kawasaki entwickelte Lackierung verfügt über die Fähigkeit, leichte Kratzer bei warmen Temperaturen selbst heilen zu können.  

Hochleistungsbremsen von Brembo

Hochleistungsbremsen von Brembo

Zwei hochwertige Brembo M50-Monoblock-Bremssättel nehmen größere 330-mm-Bremsscheiben in die Zange, ein speziell abgestimmter Radialpumpen-Hauptbremszylinder und renntaugliche Stahlflexleitungen liefern eine deutlich höhere Bremsleistung.

Kassettengetriebe

Kassettengetriebe

Das rennfreundliche Kassettengetriebe ermöglicht eine Abstimmung der Übersetzungsverhältnisse auf die jeweilige Strecke.

Kawasaki Quick Shifter (KQS)

Kawasaki Quick Shifter (KQS)

Der Quickshifter erlaubt Hoch- und Herunterschalten, ohne dass die Kupplung betätigt wird. Das erleichtert besonders das Fahren auf der Rennstrecke, ist aber auch im Alltagseinsatz ein komfortabler Pluspunkt.

Geänderter Zylinderkopf für schärfere Nockenwellen

Geänderter Zylinderkopf für schärfere Nockenwellen

Die Ninja ZX-10R SE ist in 2019 mit demselben Zylinderkopf ausgestattet, der bereits bei der Ninja ZX-10RR zum Einsatz kam. Die Gestaltung des Zylinderkopfs ermöglicht den Einbau von Nockenwellen mit größerem Hub (als Kawasaki-Race-Kit-Parts erhältlich). Diese Veränderung wird bei allen Modellen durch einen roten Zylinderkopfdeckel optisch hervorgehoben.  

Elektronische Drosselklappen

Elektronische Drosselklappen

Durch die elektronischen Drosselklappen kann das Steuergerät den Motor mit der idealen Kraftstoff- und Luftmenge versorgen. Das System erlaubt außerdem eine präzisere Steuerung der S-KTRC-Traktionskontrolle sowie die Ausrüstung mit Systemen wie KLCM und Kawasaki Engine Brake Control.

Instrumente mit Anzeigekraft

Instrumente mit Anzeigekraft

Den Mittelpunkt der Instrumenteneinheit bildet der deutlich sichtbare, hintergrundbeleuchtete LED-Balkendrehzahlmesser.

TECHNOLOGIE

KIBS

KIBS

KIBS, das hochpräzise Kawasaki ABS für den Supersport-Einsatz, ist mit hochsensiblen Kontrollsystemen ausgestattet, die die Sicherheit beim Bremsen in Gefahrensituationen erhöhen, gleichzeitig aber die elektronische Regelung bei harten Sporteinsätzen auf ein Minimum beschränken.

MEHR ENTDECKEN
ABS

ABS

ABS wurde entwickelt, um eine stabile und zuverlässige Bremsleistung zu ermöglichen. Das System hilft, das Blockieren der Räder zu verhindern, wenn sich Straßenverhältnisse während des Bremsvorgangs ändern oder wenn der Fahrer zu stark bremst.

MEHR ENTDECKEN
Horizontale Back-Link-Hinterradfederung

Horizontale Back-Link-Hinterradfederung

Bei der Back-Link-Konstruktion liegen der Dämpfer und die Umlenkung oberhalb der Schwinge. Diese Anordnung lässt unter der Schwinge Platz frei, der für eine größere Auspuff-Vorkammer verwendet werden kann.

MEHR ENTDECKEN
KECS-Kawasaki Electronic Control Suspension

KECS-Kawasaki Electronic Control Suspension

KECS (Kawasaki Electronic Control Suspension) adapts to road and riding conditions in real time, providing the ideal amount of damping called for. 

MEHR ENTDECKEN
KCMF

KCMF

KCMF (Kawasaki Cornering Management Function) überwacht Motor- und Chassisfunktionen während der Kurvendurchfahrt.

MEHR ENTDECKEN
KLCM - Kawasaki Launch Control Mode

KLCM - Kawasaki Launch Control Mode

KLCM (Kawasaki Launch Control Mode) optimiert die Beschleunigung aus dem Stand durch elektronisches Motormanagement, um das Durchdrehen der Räder zu verhindern.

MEHR ENTDECKEN
IMU

IMU

Die kompakte IMU arbeitet in 6 DOF (Freiheitsgraden): 5 gemessen + 1 berechnet. In Kombination mit Kawasakis eigenem Programm zur dynamischen Modellierung ermöglichen die Eingaben der IMU eine noch präzisere Wahrnehmung der Fahrwerksausrichtung, essenziell für die Entwicklung der Elektronik von Kawasaki auf die nächste Stufe.

MEHR ENTDECKEN
KQS - Kawasaki Quick Shifter

KQS - Kawasaki Quick Shifter

Als Bestandteil der Serienausstattung hilft KQS dem Fahrer, die Beschleunigung auf der Rennstrecke zu maximieren, indem Schalten bei Vollgas ermöglicht wird.

MEHR ENTDECKEN
Kawasaki Engine Brake Control

Kawasaki Engine Brake Control

Mit diesem System kann der Fahrer die gewünschte Motorbremswirkung einstellen.

MEHR ENTDECKEN
Elektronische Drosselklappensteuerung

Elektronische Drosselklappensteuerung

Dank der vollelektronischen Kawasaki-Drosselbetätigung kann das Motorsteuergerät die Zufuhr von Kraftstoff (über die Einspritzventile) und Luft (über die Drosselklappen) zum Motor exakt dosieren.

MEHR ENTDECKEN
Traktionskontrolle in Sportausführung (S-KTRC)

Traktionskontrolle in Sportausführung (S-KTRC)

S-KTRC, die zukunftweisende Traktionskontrolle für den Race-Einsatz, ist ein hoch entwickeltes System, das aus einer Entwicklung für die MotoGP-Rennserie stammt. Es hilft Piloten auf der Rennstrecke, durch eine effektivere Beschleunigung noch schneller zu werden.

MEHR ENTDECKEN
2 Power-Modi

2 Power-Modi

Die verschiedenen Power-Modi erlauben es dem Fahrer, die Leistungsabgabe so zu steuern, dass sie zur momentanen Fahrsituation passt. Er kann zwischen „Full“ und „Low” (Low: ca. 75 % der vollen Leistung, mit sanfterem Ansprechverhalten) wählen.

MEHR ENTDECKEN
Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise

Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise

Die Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise (Economical Riding Indicator) erscheint auf dem LCD-Bildschirm, um auf einen günstigen Kraftstoffverbrauch hinzuweisen.

MEHR ENTDECKEN