FEATURES

MODELL-FEATURES

Elektronischer Lenkungsdämpfer

Elektronischer Lenkungsdämpfer

Der elektronische Lenkungsdämpfer wurde zusammen mit Öhlins entwickelt. Er kommt serienmäßig an allen Ninja ZX-10R-Modellen zum Einsatz.

* Der elektronische Lenkungsdämpfer unterstützt sehr fein, abhängig davon, wie das Fahrzeug bewegt wird. Der Input kommt vom Geschwindigkeitssensor am Hinterrad (über die Motor-ECU). Der Lenkungsdämpfer bezieht sowohl die Fahrzeuggeschwindigkeit als auch den Grad der Beschleunigung oder der Verzögerung ein. * Für Fahrer, die einen mechanischen Lenkungsdämpfer bevorzugen, kann die ECU im Race Kit sowohl mit einem elektronischen als auch einem mechanischen Dämpfer arbeiten.

Ventilsteuerung per Schlepphebel

Ventilsteuerung per Schlepphebel

Verglichen mit herkömmlichen Tassenstößeln, bewirkt die Ventilbetätigung per Schlepphebel eine Reduzierung der bewegten Massen des Ventilsystems um 20 Prozent. Das ermöglicht die Verwendung von aggressiveren Nockenwellenprofilen, die zu einer Leistungssteigerung von zirka drei PS führen, während die DLC-Beschichtung (Diamond-Like-Carbon) der Schlepphebel gegen Verschleiß schützt.

Eine von 500

Eine von 500

Die Ninja ZX-10RR ist auf 500 nummerierte Exemplare weltweit limitiert. Das macht sie zusätzlich begehrenswert.

Titanpleuel

Titanpleuel

Die Ninja ZX-10RR erhält als weiteres Upgrade leichte Titanpleuel von Pankl. Dadurch ergibt sich, verglichen mit den Standardpleueln, eine Gewichtseinsparung von zirka 400 Gramm (Reduzierung der Masse n an der Kurbelwelle: zirka 5 Prozent für besseres Ansprechverhalten) sowie eine um 600 Umdrehungen höhere Maximaldrehzahl, was zu einer Spitzenleistung von 204 PS (ohne Ram-Air) führt.  

TECHNOLOGIE

KIBS

KIBS

KIBS, das hochpräzise Kawasaki ABS für den Supersport-Einsatz, ist mit hochsensiblen Kontrollsystemen ausgestattet, die die Sicherheit beim Bremsen in Gefahrensituationen erhöhen, gleichzeitig aber die elektronische Regelung bei harten Sporteinsätzen auf ein Minimum beschränken.

MEHR ENTDECKEN
ABS

ABS

ABS wurde entwickelt, um eine stabile und zuverlässige Bremsleistung zu ermöglichen. Das System hilft, das Blockieren der Räder zu verhindern, wenn sich Straßenverhältnisse während des Bremsvorgangs ändern oder wenn der Fahrer zu stark bremst.

MEHR ENTDECKEN
Horizontale Back-Link-Hinterradfederung

Horizontale Back-Link-Hinterradfederung

Bei der Back-Link-Konstruktion liegen der Dämpfer und die Umlenkung oberhalb der Schwinge. Diese Anordnung lässt unter der Schwinge Platz frei, der für eine größere Auspuff-Vorkammer verwendet werden kann.

MEHR ENTDECKEN
KCMF

KCMF

KCMF (Kawasaki Cornering Management Function) überwacht Motor- und Chassisfunktionen während der Kurvendurchfahrt.

MEHR ENTDECKEN
IMU

IMU

Die kompakte IMU arbeitet in 6 DOF (Freiheitsgraden): 5 gemessen + 1 berechnet. In Kombination mit Kawasakis eigenem Programm zur dynamischen Modellierung ermöglichen die Eingaben der IMU eine noch präzisere Wahrnehmung der Fahrwerksausrichtung, essenziell für die Entwicklung der Elektronik von Kawasaki auf die nächste Stufe.

MEHR ENTDECKEN
Kawasaki Engine Brake Control

Kawasaki Engine Brake Control

Mit diesem System kann der Fahrer die gewünschte Motorbremswirkung einstellen.

MEHR ENTDECKEN
Elektronische Drosselklappensteuerung

Elektronische Drosselklappensteuerung

Dank der vollelektronischen Kawasaki-Drosselbetätigung kann das Motorsteuergerät die Zufuhr von Kraftstoff (über die Einspritzventile) und Luft (über die Drosselklappen) zum Motor exakt dosieren.

MEHR ENTDECKEN
KLCM - Kawasaki Launch Control Mode

KLCM - Kawasaki Launch Control Mode

KLCM (Kawasaki Launch Control Mode) optimiert die Beschleunigung aus dem Stand durch elektronisches Motormanagement, um das Durchdrehen der Räder zu verhindern.

MEHR ENTDECKEN
KQS - Kawasaki Quick Shifter

KQS - Kawasaki Quick Shifter

Als Bestandteil der Serienausstattung hilft KQS dem Fahrer, die Beschleunigung auf der Rennstrecke zu maximieren, indem Schalten bei Vollgas ermöglicht wird.

MEHR ENTDECKEN
Traktionskontrolle in Sportausführung (S-KTRC)

Traktionskontrolle in Sportausführung (S-KTRC)

S-KTRC, die zukunftweisende Traktionskontrolle für den Race-Einsatz, ist ein hoch entwickeltes System, das aus einer Entwicklung für die MotoGP-Rennserie stammt. Es hilft Piloten auf der Rennstrecke, durch eine effektivere Beschleunigung noch schneller zu werden.

MEHR ENTDECKEN
2 Power-Modi

2 Power-Modi

Die verschiedenen Power-Modi erlauben es dem Fahrer, die Leistungsabgabe so zu steuern, dass sie zur momentanen Fahrsituation passt. Er kann zwischen „Full“ und „Low” (Low: ca. 75 % der vollen Leistung, mit sanfterem Ansprechverhalten) wählen.

MEHR ENTDECKEN
Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise

Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise

Die Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise (Economical Riding Indicator) erscheint auf dem LCD-Bildschirm, um auf einen günstigen Kraftstoffverbrauch hinzuweisen.

MEHR ENTDECKEN