FEATURES

MODELL-FEATURES

Öhlins TTX36 Rear Suspension

Öhlins TTX36 Rear Suspension

The addition of Öhlins’ highly acclaimed TTX shock offers numerous rider benefits:
- Increased rear stability,enhanced cornering performance.
- Excellent damping, increased riding comfort and sportier handling
- Increased rider confidence on circuit.
- Superb feedback from the road.
- More stability at speed, and lane changes executed more easily.
- Around town, the supple suspension absorbs bumps with ease, adding to ride comfort.

Instrumentation & Controls

Instrumentation & Controls

The advanced, hightech design of the instrumentation conveys
the image of piloting a jet fighter aircraft. Handle control switches put all mode selection and  display options at the rider’s fingertips.

Federelemente

Federelemente

Die neue Ninja H2 geht als erste Straßenmaschine mit der KYB AOS-II Renngabel an den Start.

Hydraulic Assist & Slipper Clutch

Hydraulic Assist & Slipper Clutch

A high-quality hydraulic clutch offers less maintenance, ensuring the initial touch condition can be maintained. And with Brembo components, superb linearity and smooth actuation are also benefits.

Trellis Frame

Trellis Frame

Using a trellis frame construction offered an elegant, lightweight solution to meeting the performance requirements for the chassis of the closed-course model. 

Riding Position & Ergonomics

Riding Position & Ergonomics

As enjoyment of the intense acceleration and high-speed capabilities was the first priority, a solo seat for the rider is the only seating provided.

Kawasaki River-Logo

Kawasaki River-Logo

Das Kawasaki River-Logo ist ein traditionelles Logo des Kawasaki-Konzerns, welches in den 1870er-Jahren geschaffen wurde, um herausragende Produkte unserer Firma auszuzeichnen.

Carbon-Verkleidung

Carbon-Verkleidung

Durch die obere Verkleidung aus hochfestem, leichtem CFRP (kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff) ist dieNinja H2 Carbon gut von der serienmäßigen Ninja H2 zu unterscheiden. Auch wenn sie der Ninja H2R ähnelt, so hat die Ninja H2 Carbon durch die Karbonfaser-Verkleidung doch eine ganz besondere Ausstrahlung.

Keeping The Engine Cool

Keeping The Engine Cool

In the interest of keeping the engine compact and simple, a single lubrication system provides cooling oil for the engine components, supercharger and transmission.

KCMF (Kawasaki Cornering Management Function)

KCMF (Kawasaki Cornering Management Function)

KCMF monitors engine and chassis parameters throughout the corner—from entry, through the apex, to corner exit—modulating brake force and engine power to facilitate smooth transition from acceleration to braking and back again, and to assist riders in tracing their intended line through the corner. On the Ninja H2, KCMF oversees the following systems:
- KTRC (including traction, wheelie and sliding control)
- KLCM
- KIBS (including pitching and corner braking control)
- Kawasaki Engine Brake Control

Dog-ring Transmission

Dog-ring Transmission

To facilitate smooth, quick shifting, a dog-ring type transmission was selected. This is the kind of transmission commonly found in MotoGP or Formula 1, and was developed with feedback from the Kawasaki Racing Team.

Single-sided Swingarm

Single-sided Swingarm

The Ninja H2 features Kawasaki’s first single-sided swingarm.

Lighting Equipment

Lighting Equipment

The Ninja H2 is equipped with all the lights needed for street-legal operation. With the exception of the bulb illuminating the license plate, all lighting equipment on the Ninja H2 is of the LED type.

Special Paint

Special Paint

Further distinguishing the Ninja H2 Carbon is a new variation of Kawasaki’s
silver-mirror paint featuring a matte element. The new paint is the same used on the closed-course Ninja H2R. 

Solides Triebwerkdesign für die 200 PS der H2

Solides Triebwerkdesign für die 200 PS der H2

Trotz der typischen Reihenvierzylinder-Konstruktion wartet das Hochleistungstriebwerk der Ninja H2 mit Technologien auf, die speziell für die Aufnahme eines Laders entwickelt wurden.

Aerodynamically-designed Bodywork

Aerodynamically-designed Bodywork

It is no accident that when viewed from the side, the Ninja H2 does not seem to have the aggressive forward-canted stance of most modern supersport models.

In-house-designed Supercharger

In-house-designed Supercharger

The supercharger used in the Ninja H2 was designed by Kawasaki motorcycle engine designers with assistance from other companies within the KHI Group.

Boost Indicator

Boost Indicator

LCD screen uses a black/white reverse display (white characters on a black background), contributing to the high-quality image. In addition to the digital speedometer and gear position indicator, display functions include: odometer, dual trip meters, current mileage, average mileage, fuel consumption, coolant temperature, boost indicator, boost (intake air chamber) temperature, stopwatch (lap timer), clock and the Economical Riding Indicator.

KQS (Kawasaki Quick Shifter)

KQS (Kawasaki Quick Shifter)

The Ninja H2 was the first Kawasaki motorcycle to be fit standard with a quick shifter. For 2017, the quick shifter also enables clutchless downshifts.

High-tech Paint

High-tech Paint

The mirrored-finish black chrome paint used on the Ninja H2 was developed by Kawasaki specifically for motorcycles. The highly reflective surface adds to the bike’s stunning design.

Bosch IMU

Bosch IMU

- Bosch IMU ergänzt Kawasakis eigenes Programm zur dynamischen Modellierung, um die genaue Fahrwerksausrichtung zu ermitteln - Arbeitet in 6 DOF (Freiheitsgraden): 5 gemessen + 1 berechnet - Verstärkte Wahrnehmung der Fahrwerksausrichtung brachte uns dazu, die Elektronik eine Stufe weiter zu entwickeln - Kurvenmanagementfunktion unterstützt den Fahrer dabei, seine geplante Linie in der Kurve zu halten

Brakes

Brakes

A pair of massive ø330 mm Brembo semi-floating discs with a thickness of t5.5 mm deliver superb braking force.

Räder mit exklusivem Original-Design

Räder mit exklusivem Original-Design

Die Räder aus Gussaluminium wurden speziell für die Ninja H2 konzipiert. Das Rad mit fünf Speichen in Sternanordnung wurde nach umfangreichen Analysetechniken, die auch in der World Superbike zum Einsatz kommen, konzipiert, um die nötige Steifigkeit für ultrahohe Geschwindigkeiten zu realisieren.

Schräglagenanzeige

Schräglagenanzeige

Das neue Instrument zeigt neu die Schräglage und eine Aufnahmefunktion der maximalen Schräglage durch die eingebaute Inertiale Messeinheit (IMU) an.

Öhlins Electronic Steering Damper

Öhlins Electronic Steering Damper

At low speeds, the settings were chosen such that damping does not interfere with the bike’s intrinsic lightweight handling. At high speeds, damping increases to provide enhanced stability.

Maximising Airflow Efficiency

Maximising Airflow Efficiency

All engines need to breathe. In addition to ensuring the engine has sufficient air, how the air is supplied is another concern. 

Green trellis frame

Green trellis frame

Like the Ninja H2R, the frame on the Ninja H2 Carbon is finished in green.

TECHNOLOGIE

Hochglanz-Chromlack

Hochglanz-Chromlack

Der schwarze Hochglanz-Chromlack der Ninja H2 wurde von Kawasaki spezifisch für den Motorradeinsatz entwickelt.

MEHR ENTDECKEN
ERGO-FIT

ERGO-FIT

ERGO-FIT - Eine Kombination verschiedener Komponenten verändert die Abstände zu Lenker, Fußrasten und Boden.

MEHR ENTDECKEN
KIBS

KIBS

KIBS, das hochpräzise Kawasaki ABS für den Supersport-Einsatz, ist mit hochsensiblen Kontrollsystemen ausgestattet, die die Sicherheit beim Bremsen in Gefahrensituationen erhöhen, gleichzeitig aber die elektronische Regelung bei harten Sporteinsätzen auf ein Minimum beschränken.

MEHR ENTDECKEN
ABS

ABS

ABS wurde entwickelt, um eine stabile und zuverlässige Bremsleistung zu ermöglichen. Das System hilft, das Blockieren der Räder zu verhindern, wenn sich Straßenverhältnisse während des Bremsvorgangs ändern oder wenn der Fahrer zu stark bremst.

MEHR ENTDECKEN
Elektronische Drosselklappensteuerung

Elektronische Drosselklappensteuerung

Dank der vollelektronischen Kawasaki-Drosselbetätigung kann das Motorsteuergerät die Zufuhr von Kraftstoff (über die Einspritzventile) und Luft (über die Drosselklappen) zum Motor exakt dosieren.

MEHR ENTDECKEN
IMU

IMU

Die kompakte IMU arbeitet in 6 DOF (Freiheitsgraden): 5 gemessen + 1 berechnet. In Kombination mit Kawasakis eigenem Programm zur dynamischen Modellierung ermöglichen die Eingaben der IMU eine noch präzisere Wahrnehmung der Fahrwerksausrichtung, essenziell für die Entwicklung der Elektronik von Kawasaki auf die nächste Stufe.

MEHR ENTDECKEN
Kawasaki Engine Brake Control

Kawasaki Engine Brake Control

Mit diesem System kann der Fahrer die gewünschte Motorbremswirkung einstellen.

MEHR ENTDECKEN
KQS - Kawasaki Quick Shifter

KQS - Kawasaki Quick Shifter

Als Bestandteil der Serienausstattung hilft KQS dem Fahrer, die Beschleunigung auf der Rennstrecke zu maximieren, indem Schalten bei Vollgas ermöglicht wird.

MEHR ENTDECKEN
KCMF

KCMF

KCMF (Kawasaki Cornering Management Function) überwacht Motor- und Chassisfunktionen während der Kurvendurchfahrt.

MEHR ENTDECKEN
KLCM - Kawasaki Launch Control Mode

KLCM - Kawasaki Launch Control Mode

KLCM (Kawasaki Launch Control Mode) optimiert die Beschleunigung aus dem Stand durch elektronisches Motormanagement, um das Durchdrehen der Räder zu verhindern.

MEHR ENTDECKEN
Der Kompressor

Der Kompressor

Da die Entwicklung komplett im eigenen Haus erfolgte, konnte der Lader perfekt auf die Motoreigenschaften der Ninja H2R/H2 zugeschnitten werden. 

MEHR ENTDECKEN
Assist- und Rutschkupplung

Assist- und Rutschkupplung

Die Assist- und Rutschkupplung ist leichter zu betätigen und hilft, bei starker Motorbremsung ein Stempeln des Hinterrads zu verhindern.

MEHR ENTDECKEN
Traktionskontrolle mit 3 Betriebsmodi (3-MODE KTRC)

Traktionskontrolle mit 3 Betriebsmodi (3-MODE KTRC)

Das dreistufige KTRC ist für eine Vielzahl von Fahrsituationen geeignet. Die Stufen 1 und 2 bieten erweiterte Möglichkeiten für eine sportliche Fahrweise. Die Stufe 3 ist speziell für mehr Sicherheit und Stabilität auf rutschigen Untergründen gemacht.

MEHR ENTDECKEN
Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise

Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise

Die Anzeige für wirtschaftliche Fahrweise (Economical Riding Indicator) erscheint auf dem LCD-Bildschirm, um auf einen günstigen Kraftstoffverbrauch hinzuweisen.

MEHR ENTDECKEN