FEATURES

MODELL-FEATURES

Rennfertige Federung vorne

Rennfertige Federung vorne

Eine superharte Titanbeschichtung auf der Außenfläche der Gabelinnenrohre verringert die Gleitreibung (Losbrechmoment) und verbessert die Funktion - die reibungsmindernde Kashima-Beschichtung auf der Innenseite der Gabelaußenrohre sorgt für sanfteres Ansprechen und für ein besseres Fahrgefühl.

Drei Motor-Kennfelder

Drei Motor-Kennfelder

Nach wie vor vereinfachen DFI-Stecker den Zugang zu einem der drei Motor-Kennfelder (Standard, Hard, Soft), die im Motorsteuergerät verfügbar sind.

Vier Lenkerpositionen

Vier Lenkerpositionen

Der Fahrer hat die Wahl zwischen vier Lenkerpositionen, um die für ihn günstigste Sitzposition einzustellen. Ein Renthal-Lenker im Werks-Styling einschließlich Lenkerpolster gehört zur Serienausstattung.

Aluminiumrahmen

Aluminiumrahmen

Leichterer, im oberen Bereich sechs Millimeter schlankerer, steiferer Rahmen aus Aluminium

Reduzierte Reibungsverluste

Reduzierte Reibungsverluste

Ein spezielles Honverfahren für den Zylinder namens Plateauhonen sorgt für eine sehr glatte Oberfläche, in der der neue gewichtsreduzierte und molybdänbeschichete Kolben leichter auf- und abgleiten kann. Ein Gleit- statt Nadellager fürs Pleuel sowie der mit einem Offset von drei Millimetern weiter vorn platzierte Zylinder reduzieren ebenfalls die Reibungsverluste.

Uni-Trak-Hinterradfederung

Uni-Trak-Hinterradfederung

Beim Uni-Trak-Hebelsystem ist der Umlenkarm unterhalb der Schwinge montiert, sodass ein längerer Federungs-/Dämpfungshub möglich ist. Der längere Federweg ermöglicht wiederum eine genauere Abstimmung der Hinterradfederung. Das neue Federbein reduziert das Gewicht und geben dem Fahrer ein besseres Feedback.

Oversized-Bremsscheibe vorne

Oversized-Bremsscheibe vorne

Das Design der Petal-Bremsscheiben vorn und hinten im Werks-Styling sorgt für stärkere Bremsleistung, verbesserte Kontrolle und ein hochwertiges, sportliches Aussehen. Eine Oversized-Scheibe mit einem Durchmesser von 270 mm am Vorderrad erhöht die Kontrolle noch weiter.

Schlankeres und flacheres Chassis

Schlankeres und flacheres Chassis

Natürlich haben die Ingenieure auch am Chassis und dem Bodywork Hand angelegt. Die 20 Millimeter niedrigere Tankoberfläche sowie der leichtere, im oberen Bereich sechs Millimeter schlankere, steifere Rahmen erhöhen die Bewegungsfreiheit des Piloten und verbessern das Handling.

Doppelte Kraftstoffeinspritzung im Viertaktsingle

Doppelte Kraftstoffeinspritzung im Viertaktsingle

Der 249 Kubikzentimeter messende Viertaktsingle glänzt mit einem neugestalteten Einlasskanal in Fallstrommanier, der Einfallwinkel beträgt nun 30 statt vormals 16,8 Grad. Bei der Einspritzdüse in Strömungsrichtung hinter der Drosselklappe zerstäubt nun eine Acht-Loch-Variante das Gemisch, beim Vorgängermodell erledigte dies eine Vier-Loch-Düse.

Launch-Kontrollmodus

Launch-Kontrollmodus

Die KX250F besitzt ein Launch-Kontrollsystem wie unsere Werksrenner. Der Fahrer drückt einfach auf einen Knopf und aktiviert damit ein spezielles Motor-Kennfeld, das bei rutschigem Untergrund einen effektiven Rennstart gewährleistet.

Einstellbare Fußrasten

Einstellbare Fußrasten

Einstellbare Fußrastenhalterungen geben dem Fahrer die Möglichkeit, die Fußrastenposition um 5 mm nach unten zu verschieben. In der unteren Position liegen sowohl der Schwerpunkt als auch die Augenhöhe des Fahrers tiefer, was zur physikalischen sowie zur psychologischen Stabilität beiträgt.

Komponenten im Werks-Stil

Komponenten im Werks-Stil

Der neu gestylte Rahmen gibt dem Bike einen aggressiven Touch und kompaktes Erscheinungsbild. Die grünen Akzente machen die neue KX250F unverkennbar zu einem Mitglied der Kawasaki-Familie.

SFF-Gabel (Separate Function Fork) vom Typ 2

SFF-Gabel (Separate Function Fork) vom Typ 2

Die bei der KX250F im Jahr 2011 zum ersten Mal an einer Serien-Motocrossmaschine eingesetzte SFF-Gabel trägt die Dämpfer-Baugruppe im linken Gabelrohr und eine Feder im rechten.

Einstellbare Motocross ECU

Einstellbare Motocross ECU

Der bewährte Kalibrierungskit zur Feinabstimmung der Motor-ECU kommt als Zubehör und ist wie bei der 450er mit einem integrierten LCD-Farbbildschirm ausgestattet.

TECHNOLOGIE

ERGO-FIT

ERGO-FIT

ERGO-FIT - Eine Kombination verschiedener Komponenten verändert die Abstände zu Lenker, Fußrasten und Boden.

MEHR ENTDECKEN
Launch-Kontrollmodus

Launch-Kontrollmodus

Als erster durch die erste Kurve, dank Launch-Kontrollmodus

MEHR ENTDECKEN
Doppelte Einspritzdüsen

Doppelte Einspritzdüsen

Doppelte Einspritzdüsen: eine Einspritzdüse in Strömungsrichtung hinter der Drosselklappe (wo sich bei Standard-Einspritzanlagen die Einspritzdüsen befinden) und eine Einspritzdüse in Strömungsrichtung vor der Drosselklappe, nahe der Airbox.

MEHR ENTDECKEN